M2 Beauté

KOLLAGEN

Das faserförmig aufgebaute Eiweiß KOLLAGEN gilt als das wichtigste Stütz- und Strukturprotein im menschlichen Körper. Es hat einen Anteil von mehr als 30 % an der Gesamtmasse aller Proteine im Körper und macht bis zu 60 % des Bindegewebes aus. Aktuell sind ca. 28 verschiedene Kollagentypen bekannt, die unter anderem für die Stabilisierung von Knochen, Zähnen, Knorpeln, Sehnen, Bändern sowie der Haut zuständig sind.


Leider kommt der ausgefeilte Erneuerungsmechanismus von KOLLAGEN über die Jahre ins Stocken: Schon ab Mitte 20 geht die Produktion von KOLLAGEN allmählich zurück, je nach genetischer Veranlagung und Lebensstil kann sich der Kollagengehalt im Körper jährlich um ca. 1 % reduzieren. Dies führt zu einem Konturenverlust im Kiefer- und Wangenbereich sowie zu einer zunehmenden Faltenbildung.


Mit wirkstoffreichen Pflegeprodukten kann diesem Prozess entgegengewirkt werden – essenziell für die Effektivität des KOLLAGENS ist jedoch dessen Aufbereitung, da die Masse der agglomerierenden Kollagenmoleküle in der Regel zu groß ist, um durch die Schutzschicht der Haut zu gelangen und in tieferen Hautschichten zu wirken. M2 BEAUTÉ setzt zwei patentierte Herstellungsverfahren ein und erzielt so ein Maximum an Effekt: Zum Einsatz kommen nanorisiertes Kollagen (SKIN DELIVERY SYSTEMTM) sowie natives Kollagen (ADVANCED CRYOSAFETM METHOD).

BENEFITS FÜR DIE HAUT

KOLLAGEN ist definitiv einer der bekanntesten Wirkstoffe in Hautpflegeprodukten. Seine Bedeutung wird umso deutlicher, wenn man die Wirkweise näher betrachtet: In der mittleren Hautschicht verbinden sich kollagene und elastine Fasern zu einem Proteingerüst, das für die Festigkeit bzw. Elastizität und Spannkraft der Haut verantwortlich ist.

Durch seine hervorragende Quellfähigkeit kann KOLLAGEN zudem sehr gut Wasser speichern, was die Haut zusätzlich von innen aufpolstert und glättet. Die in Kollagenfasern enthaltenen Peptide fördern sowohl den hauteigenen Reparaturmechanismus als auch die Hautregeneration. Sie stimulieren die Fibroblasten und regen die Bildung von Bindegewebe an, regulieren das Zellwachstum und haben nachweislichen Einfluss auf die Kollagensynthese.

FESTIGEND | REGENERIEREND | BINDEGEWEBSSTIMULIEREND | FEUCHTIGKEITSBINDEND

ENTHALTEN IN: